Jungfrau (40), männlich, sucht ... (Film)

Aus Absolute Beginner Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Jungfrau (40), männlich, sucht ... (The 40 year-old virgin) ist eine amerikanische Filmkomödie aus dem Jahr 2005. Regie führte Judd Apatow.

Handlung

Titelgebend ist der 40-jährige Andy Stitzer (Steve Carell), der in seinem Leben bisher weder Sex noch eine Beziehung hatte. Andy arbeitet in einem Elektronikgeschäft, seine Freizeit verbringt er mit Videospielen und dem Sammeln von Actionfiguren. Seine Jungfräulichkeit gelangt ungewollt ans Tageslicht, als er an einem Abend mit Arbeitskollegen, die ihn schlicht mangels Alternative eingeladen haben, Poker spielt und die Männer am Tisch von ihren sexuellen Erfahrungen berichten.

Die Arbeitskollegen machen es von nun an zu ihrem Ziel, Andy von seiner Jungfräulichkeit zu befreien. Obwohl Andy davon zunächst nichts wissen möchte, lässt er sich nach einem Gespräch mit seinem Kollegen David (Paul Rudd) überzeugen, nach verschiedenen Mißerfolgen als junger Mann noch einmal einen Anlauf zu wagen. Mit einer Reihe von Versuchen und gut gemeinten Ratschlägen soll Andy schließlich doch eine Frau finden.

Ein Speeddating in der Mittagspause erweist sich dabei als Reinfall, eine Prostituierte als Mann und eine Frau im Club, die mit Andy zu sich nach Hause fährt, als so betrunken, dass sie sich im Auto auf Andy erbricht. Dazu lässt sich Andy bereitwillig auf Ratschläge ein, sich auf verschiedene Weise seinem Problem zu nähern. So überreden ihn die Arbeitskollegen, zur Brustenthaarung zu gehen, die Andy wegen der Schmerzen aber vorzeitig abbricht. David drängt Andy seine Sammlung von Pornovideos auf, die Andy helfen soll, über die Masturbation ein Gefühl für Sex zu bekommen. Am Beispiel der Buchhändlerin Beth (Elizabeth Banks) möchte Kollege Cal (Seth Rogen) Andy beibringen, wie man angeblich richtig mit einer Frau kommuniziert.

Eine echte Beziehung entwickelt sich dagegen mit Trish Piedmont (Catherine Keener), die als Kundin in das Elektronikgeschäft kommt und gegenüber auf der anderen Straßenseite einen Auktionsgeschäft betreibt. Sie zeigt sich umgehend angetan von Andy und gibt ihm ihre Nummer. Zum Sex kommt es beim ersten Date jedoch nicht, denn Trishs Tochter und ihr Freund platzen unversehens in Trishs Schlafzimmer. Beim nächsten Date beschließen Andy und Trish, nichts zu überstürzen und Sex erst nach dem 20. Date zu haben. Andy ist erleichtert, muss er Trish nun noch nicht von seiner Jungfräulichkeit erzählen. Das Paar lernt sich näher kennen, Trish überredet Andy dazu, seine Actionfiguren zu verkaufen. Am Tag des 20. Dates jedoch kommt es wegen Andys Angst zu einem Streit, in dessen Folge Andy Trishs Haus verlässt.

Im gleichen Club, in dem er auf die betrunkene Frau getroffen ist, trifft Andy auf die Buchhändlerin Beth, mit der er in ihre Wohnung geht. Dort erkennt er, dass das nicht der richtige Weg für ihn ist, seine Jungfräulichkeit zu verlieren. Seine Arbeitskollegen, die ihm gefolgt sind, bestärken Andy in seiner Einsicht. Bei sich zu Hause angekommen, wartet dort Trish auf ihn, die in der Zwischenzeit selbst ein schlechtes Gewissen bekommen hat. Davids Pornovideos, ein Plastikmodell einer Vagina und scheinbare Potenzpillen rufen aber wieder ihr Mißtrauen hervor. Trish flieht und fährt mit ihrem Auto fort, Andy folgt ihr auf seinem Fahrrad. Er nimmt eine Abkürzung, kann nicht mehr rechtzeitig abbremsen und fliegt durch ein Werbeplakat mitten auf die Straße. Trish steigt aus ihrem Auto und kümmert sich um Andy. Der erzählt ihr von seiner Jungfräulichkeit. Trish erkennt nun, warum sich Andy seltsam verhalten hat. Sie gestehen sich gegenseitig ihre Liebe. Trish beteuert, dass sie mit dem Sex auch noch viel länger warten kann, solange sie nur mit Andy zusammen sein kann.

Am Ende heiraten die beiden, und Andy verliert seine Jungfräulichkeit im Hotel während der Hochzeitsnacht. Der Film schließt mit einer Szene, in der die Darsteller zum Lied Aquarius/Let the Sunshine In im Stile eines Musicals singen und tanzen.

Weblinks