Lebenssaisontheorie

Aus Absolute Beginner Wiki
Version vom 4. Oktober 2016, 09:21 Uhr von Gano (Diskussion | Beiträge) (1 Version importiert)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bitte beachten Sie für diese Seite unbedingt den Disclaimer zu Theorien und Thesen.

Die Lebenssaisontheorie besagt, dass das Leben -ähnlich wie Jahreszeiten- in verschiedene Sektionen gegliedert ist und das bestimmte Wendepunkte und Erfahrungen des Lebens üblicherweise bestimmten Sektionen zugeordnet sind. Wird der Versuch unternommen, diese Erfahrungen und Wendepunkte in einer anderen Lebenssektion vorzunehmen, ist dies ungleich schwerer, als in der dafür "vorgesehenen".

Relevant für das Absolute-Beginnertum ist hier die jugendliche Phase von ca. 14 Jahren bis Anfang 20. In diesem Zeitraum werden üblicherweise erste Erfahrungen mit dem anderen Geschlecht gesammelt, erste Partnerschaften geschlossen und wieder beendet(!), das "erste Mal" erlebt. Für den AB gilt nicht nur, dass ihm dieses Fundament fehlt und er mit höherem Lebensalter auf Personen trifft, die bereits Erfahrungen besitzen, sondern dass es auch schwerer fällt, sich "heißblütig" zu verlieben und er (ebenso wie bei Normalos) altersgemäß eine Festigung seiner Lebensumstände wünscht. Insbesondere letztere Punkte sind die Hauptaussagen dieser Theorie.

Im Idealfall sammelt ein Mensch im jugendlichen Alter erste, zumeist kurzfristige Beziehungserfahrungen, wechselt häufiger den Partner und findet mit Mitte 20 jemanden, mit dem eine langfristige Partnerschaft eingegangen wird (ehelich oder unehelich). In diesen frühen Jahren fällt es leichter, sich zu verlieben und auch, eine neue Partnerschaft einzugehen. Dies ist die "richtige" Saison dafür. Wenn diese Saison vorrübergeht, ist der Mensch bereits in einer festen Beziehung und kann mit ihm in die nächste Saison überwechseln, in denen das Thema der Beziehungsfindung nicht mehr von Bedeutung ist. Stattdessen rücken Themen wie Familienplanung und Sicherheit einer dauerhaften Beziehung (es ist verläßlich "jemand da") in den Mittelpunkt.

Zwar passiert es auch Normalos, aus dem üblichen Fluß einer Saison heraugerissen zu werden und wieder "von vorne anzufangen", jedoch hier mit der Erfahrung und dem Fundament der früheren Jahre. Schwieriger wird es trotzdem auch für sie sein.

Ungleich schwerer ist es für einen AB, außerhalb der "richtigen" Zeit mit der Beziehungsfindung anzufangen.